Aktuelles

Gramboler und Stadtwache auf Reisen!

Am Samstag, 21.10. hieß es für die Mitglieder der Gramboler und der Stadtwache um 8 Uhr „Abfahrt nach Traunstein“. Sibille Elskamp und Gerd Müller organisierten einen gemeinsamen Ausflug der beiden Gruppen in den Chiemgau nach Traunstein.

Schon nach einigen Minuten Fahrt machten sich Hunger und Durst im Bus breit. Damit hatten die Organisatoren und Timo Heiler von Förster Fleisch allerdings auch gerechnet. Es gab im Bus verschiedenste Kaltgetränke (wobei Mineralwasser eher selten nachgefragt wurde) sowie alles was die Wurstküche hergab. So gut versorgt und wohlbehütet durch Busfahrer Mladen Bestack vom Reiseunternehmen Wöhrle erreichten die 42 Mitreisenden nach ca. 6 Stunden Fahrt das Ziel.
Zuerst ging es natürlich in eine Gastwirtschaft um den Hunger zu stillen. Dies sollte dann auch die letzte warme Mahlzeit am Samstag sein. Danach wurden im Hotel die Zimmer bezogen. Nach kurzem Aufenthalt im Hotel machte man sich zu Fuß auf in das Hofbräuhaus Traunstein. Die Brauerei lud zu einer Brauereibesichtigung ein, die von 2 charmanten Mitarbeiterinnen sachkundig durchgeführt wurde. Nachdem die trockene Theorie des Bierbrauens vermittelt war, stand anschließend der praktische Teil einer längeren Bierverkostung auf dem Programm. Die Brauerei lud die Gruppenmitglieder zu einem umfangreichen Vesper mit Bierprobe ein. In den liebevoll gestalteten Räumlichkeiten der Brauerei sollte der Abend einen späten Ausklang finden. Nachdem die Vesperplatten geleert wurden „bewaffneten“ sich unsere Gitarristen Wuki, Bernhard und Thomas mit ihren Gitarren und spielten sich die Finger wund. Ein schier unendliches Repertoir an bekannten Liedern sorgte dafür dass alle mitsangen und viele auch das Tanzbein schwangen. Von der hervorragenden Stimmung angesteckt schunkelten und tanzten auch unsere Brauereiführerinnen bis in den frühen Morgen mit. Die Nachricht von der tollen Stimmung machte in Traunstein die Runde, so dass es sich auch der Senior- und der Juniorchef des Hofbräuhauses nicht nehmen ließen auch persönlich (nicht nur im witzigen Imagefilm) bei den Brettenern vorbei zu schauen und mitzumachen!
Nach kurzem Fußmarsch vielen dann alle (oder zumindest die meisten) müde aber glücklich in die Hotelbetten. Der Sonntag wurde ob des schlechten Wetters spontan umgeplant. Statt an den Chiemsee ging man lieber noch einmal kurz ins Hofbräuhaus und anschließend auf den Blattlmarkt, ein Krämer- und Flohmarkt der sich über die gesamte Innenstadt erstreckt. Im Hofbräuhaus bewies Sibille noch, dass auch Sie durchaus das Zeug zu einem OB hätte. Mit 3 kräftigen, gezielten Hammerschlägen zapfte Sie eines der traditionellen Holzfässer an. Respekt!
Die Rückfahrt trat die Gruppe dann gegen 13 Uhr an. Die Heimfahrt verlief zwar etwas ruhiger als die Hinfahrt, wurde aber von Lachsalven aus dem vorderen Teil des Busses (bei der Hinfahrt ertönten aus dem hinteren Teil des Busses Schlagerarien) gestört.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Gramboler und Stadtwache auf Reisen!